Buch

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft

Die vorliegende Arbeit untersucht die Rolle der Psychotherapie und den Bedarf an psychotherapeutischer Kompetenz im Umfeld von Unternehmen. Beleuchtet wird dies vor dem Hintergrund sich verändernder Arbeitsrealitäten und neuer Herausforderungen für Psyche und Persönlichkeit von ArbeitnehmerInnen. Es wurden Experteninterviews mit in Unternehmen tätigen PsychotherapeutInnen geführt.

Die Untersuchung zeigt einen steigenden Bedarf an psychotherapeutischer Kompetenz im Umfeld von Unternehmen. Phänomene wie Burnout, Mobbing und andere psychische Leidenszustände stellen durch alle Branchen und Hierarchieebenen hinweg ein ernst zu nehmendes Problem dar. Psychotherapeutische Kompetenz scheint jedoch derzeit hauptsächlich als „verdeckte Kompetenz" z.B. durch Coaches mit psychotherapeutischer Ausbildung in Unternehmen vorhanden zu sein. Psychotherapie wird als präventiv wirkende und die Persönlichkeit entwickelnde Disziplin noch wenig wahrgenommen, sondern meist ausschließlich mit Krankenbehandlung assoziiert.

Für die Berufsgruppe der PsychotherapeutInnen scheint es einer inhaltlichen und reflektiven Auseinandersetzung mit Arbeitsrealitäten sowie einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit zu bedürfen, wenn sie von Unternehmen als relevanter Partner wahrgenommen werden möchte.